Ruhewald

Coburger Land

Herzlich

Willkommen

Eine letzte Ruhestätte

in der Natur des Waldes

Ruhe, Harmonie

und ständiger Wandel

Frieden finden

im Schoß der Natur

Bestattungskosten im RuheWald Coburger Land

Eine Naturbestattung im RuheWald Coburger Land ist eine individuelle, natürliche und zugleich kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Bestattung.

Das Leben eines jeden Menschen ist einzigartig und lässt sich nicht in ein vorgegebenes Schema pressen. Der RuheWald Coburger Land bietet zahlreiche Baumarten verschiedenen Alters und Wachstums als RuheBiotope an. Jeder Baum ist so einzigartig wie das Leben der Menschen, die an den Wurzeln dieses Baumes Ihre letzte Ruhe finden werden. Viele Menschen verbinden diese Einzigartigkeit des Baumes mit Ihrem eigenen Leben, ein schöner und beruhigender Gedanke.

Das Nutzungsrecht aller RuheBiotope im RuheWald Coburger Land ist in eine Wertstufe von eins bis vier ein klassiert nach Kriterien wie beispielsweise Alter, Wachstum, Seltenheit oder Standort des Baumes.

An jedem als RuheBiotop ausgewiesenen Baum können bis zu zwölf Menschen Ihre letzte Ruhe finden.

Am Gemeinschaftsbiotop können bis zu zwölf Beisetzungsstellen für einzelne Personen erworben werden. Inhaber von Familienbiotopen können jederzeit selbst über die Belegung der zwölf Beisetzungsstellen des Baumes entscheiden. Familienbiotope bieten die Möglichkeit den Baum über mehrere Generationen hinweg beispielsweise einer Familie zur Verfügung zu stehen.

Das Nutzungsentgelt ist einmalig fällig über die Laufzeit von 99 Jahren (ab 2008), im Sterbefall kommt das sogenannte Beisetzungsentgelt hinzu. Im Beisetzungsentgelt sind das vorbereiten der Beisetzungsstelle, die Begleitung der Trauerfeierlichkeit und Gebühren der Gemeinde Weitramsdorf enthalten. Für jeden Verstorbenen ist eine schlichte, individuelle Namenstafel bereits im Beisetzungsentgelt enthalten.

Unser aktuell gültiges Entgeltverzeichnis können Sie gerne bei uns erfragen oder wir lassen es Ihnen direkt und unverbindlich zukommen.

Kosten für Bestattertätigkeiten (Sarg etc.) erfragen Sie bitte direkt bei den Bestattungsunternehmern.

Arten von Bestattungskosten

Die bei einer Bestattung von den Hinterbliebenen zu erstattenden Kosten verteilen sich auf folgende Leistungen:

Gebühren und Fremdleistungen

  • Bestattungsgrundgebühr
  • Grabnutzungsgebühren
  • Einrichtung oder Verlängerung des Nutzungsrechtes
  • Kremierung und Urnenbeisetzung
  • Benutzung der Friedhofseinrichtungen
  • Gebühren für Behörden und Kirche
  • Aufbewahrungsgebühren

Sonstige Kosten

  • Überführungskosten
  • Sarg oder Urne
  • Blumenschmuck
  • Trauerdrucksachen
  • Redner, Träger, musikalische Umrahmung
  • Ärztlicher Leichenschauschein

Private Kosten

  • Trauerkleidung
  • Leichenschmaus

Nachfolgekosten

  • entfallen im RuheWald. Die anfallenden Kosten setzten sich einmalig aus dem Erwerb des Nutzungsrechts für bis zu 99 Jahre sowie dem Beisetzungsentgelt zusammen. Folgekosten entstehen keine. Da die Grabpflege allein der Natur überlassen wird, entstehen auch hierfür keine Kosten.

Umbettung

  • im Zuge persönlicher Ortsänderungen.

Welche Bestattungskosten fallen bei welcher Bestattungsart an?

Für eine nach derzeitigem Verständnis als „würdig“ anzusehende Erdbestattung werden in Deutschland bis weit über 10.000 Euro aufgewandt.

Die Gebühren des Friedhofsträgers für die Grabstelle sind in Statuten und Verordnungen festgeschrieben. Bei den Gebühren sollte beachtet werden, dass teilweise jährlich Gebühren, andererseits auch eine Gesamtsumme für die Nutzungsdauer gebildet ist.

Die einmaligen Nebenkosten beim Bestatter können allerdings stark schwanken, Bestattungsunternehmen sind Wirtschaftsunternehmen. Durch Paketpreise oder Individualberatung ergeben sich höchst unterschiedliche Kalkulationen.

Ein Preisvergleich bei verschiedenen Bestattern sollte nicht nur die Preise einbeziehen, sondern auch der Umgang mit den Angehörigen und eine sach- und fachgerechte Beratung. Die Kosten für den Bestatter, der alle Formalitäten erledigt, können zwischen 700 Euro und 4000 Euro liegen.

Ist eine einfache Urnenbestattung ohne Sargfeier geplant, so genügt oft ein preiswerter Verbrennungssarg für knapp 100 Euro. Die ersparten Kosten, statt über 1000 Euro eines teuren Eichensarges, können für andere Ausgaben eingesetzt werden, etwa die Trauerfeier. Der Blumenschmuck einer Urnengemeinschaftsanlage muss wegen der kleineren Fläche bescheidener sein als bei der Bestattung in einem Familiengrab, einer Doppel- oder Dreifachwahlstelle.

Besondere Bestattungswünsche verursachen mitunter höhere Kosten. Für eine Baumbestattung sind leicht abbaubare Urnen nötig, die es in sehr anspruchsvoller Ausführung gibt. Für Wiesen-, sog. Diamantbestattungen, Seebestattungen, Ballonbestattungen bieten Bestatter oft Festpreise, da sie nur Wiederverkäufer sind. Für eine sog. Kryonische Aufbewahrung (Einfrieren) entstehen Kosten bis zu 200.000 Dollar.

Kostengünstig ist eine Körperspende, da die oben aufgeführten Gebühren vom Anatomischen Institut ganz oder teilweise beglichen werden.

Bestattungspflichtige können das Bestattungsunternehmen frei wählen. Kriterien für die Wahl des Bestatters sind sein Serviceangebot, inwieweit er auf die Wünsche der Kunden eingeht, die Qualität der Beratung, und die Bereitschaft eine detaillierte Kostenaufstellung zu machen.

Auch wenn Krankenhäuser und Pflegeheime Verträge mit Bestattungsunternehmen zur Überführung auf den Friedhof haben, steht dem Angehörigen das Recht der freien Wahl des Bestatters zu. Wenn der Hinterbliebene nicht ausdrücklich zugestimmt hat, muss er in der Regel die Abholung durch den Vertragsbestatter nicht bezahlen.

Vorsorge-Ratgeber

Ein Fall, den wir gerne verdrängen. Hilflosigkeit und das Unvermögen seinen Willen kund zu tun. Ob durch fortschreitendes Alter, Krankheit oder einen Unfall.

Die Naturbestattung im RuheWald bietet als Vorsorgekonzept ideale Möglichkeiten für selbstbestimmtes Planen.

Im RuheWald kann die spätere Ruhestätte an den Wurzeln eines Baumes bereits zu Lebzeiten ausgewählt werden. Im Trauerfall müssen die Angehörigen hierüber keine Entscheidung mehr treffen, sondern finden alles wohlgeordnet vor – das ist oft eine große Erleichterung.

Der kostenlose Vorsorge-Ratgeber enthält wichtige Informationen im Gesamtüberblick zu den richtigen Vorsorgemassnahmen:

  • WAS SIE FÜR IHRE VORSORGE WISSEN SOLLTEN
  • STAATLICHE VORSORGE
  • BETRIEBLICHE VORSORGE
  • PRIVATE VORSORGE
  • RECHTZEITIGE ABSICHERUNG
  • VERSICHERUNGEN
  • VERMÖGENSREGELUNG
  • VORSORGEREGELUNGEN
  • ETC.

Hier können Sie sich unseren kostenlosen Vorsorge-Ratgeber herunterladen.

Möchten Sie an einer Führung teilnehmen, haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Schreiben Sie uns!

0 + 2 = ?

© Copyright - Ruhewald Coburger Land