Ruhewald

Schloss Tambach

Herzlich

Willkommen

Eine letzte Ruhestätte

in der Natur des Waldes

Ruhe, Harmonie

und ständiger Wandel

Frieden finden

im Schoß der Natur

Die Idee des Ruhewald – Wie sieht das Konzept des Ruhewald aus?

Ruhewälder bieten letzte Ruhestätten in ausgewählten Waldgebieten, die sich durch eine weitgehend standortgerechte und naturnahe Baumartenzusammensetzung auszeichnen. Gerade durch das Bestattungskonzept Ruhewald können sich diese Wälder nun für mindestens 100 Jahre ungestört weiterentwickeln.

Der Ruhewald Schloss Tambach ist ein ganz besonderer Ort. Er ist Lebensraum für die heimische Flora und Fauna und gleichzeitig Naturfriedhof. Durch die Vergabe von Liegerechten an naturliebhabende Menschen über einen Zeitraum von bis zu 99 Jahren steht der Wald für diese Zeit unter einem besonderen Schutz und kann sich weitestgehend frei entwickeln.

Jeder Ruhebaum verfügt über zwölf Plätze, die kreisförmig um den Baum angeordnet sind. Der erste Platz ist immer genau in Himmelsrichtung Norden, die weiteren Plätze folgen im Uhrzeigersinn alle 30 Grad um den Baum. Die biologisch abbaubaren Urnen werden am ausgesuchten Platz in einem Radius von maximal drei Metern um den Baum beigesetzt. Der Baum kann im Vorsorgefall von Ihnen selbst gewählt oder im Trauerfall von Angehörigen ausgewählt werden.

Es stehen Bäume für die gemeinschaftliche Nutzung sowohl als auch Familien-und Freundschaftsbäume zur Verfügung. Jeder Baum der noch verfügbar ist trägt ein Farbband um den Stamm.

Gemeinschaftsbäume sind am gelben Farbband erkennbar. Dort können ein oder mehrere Plätze an dem Baum erworben werden, alle anderen Plätze sind für Menschen die sich ebenfalls für diesen Baum entschieden haben.

Familienbäume sind am blauen Farbband erkennbar. Familienbäume bieten Platz für bis zu zwölf Familienmitglieder oder Freunde. Sie bestimmen selbst wer zusammen mit Ihnen einen Platz an Ihrem Baum bekommen soll. Durch die lange Laufzeit können so Familienmitglieder mehrerer Generationen gemeinsam unter einem Baum die letzte Ruhe finden. Natürlich kann der Baum beispielsweise auch als Partnerbaum genutzt werden.

RuheWald Coburger Land

Waldbau

Nicht jeder Wald kann zu einem Ruhewald werden. Vielmehr müssen die Wälder insbesondere hinsichtlich Lage, Baumartenzusammensetzung, Bestandsstruktur, Bestandserschließung und Pflegezustand den hohen Qualitätsanforderungen von Ruhewald genügen.

Eine Grundvoraussetzung, um in die engere Wahl zur Ausweisung als Ruhewald zu gelangen, ist in der Regel natürlich auch die Zertifizierung nach den internationalen Qualitätsstandards von FSC oder PEFC.

Der Bestattungsratgeber – Hilfestellung in einer schwierigen Zeit

Was tun, wenn jemand stirbt? Was Sie im Trauerfall wissen sollten. Ein Todesfall ist eingetreten – Was ist zu tun?

In diesem Ratgeber finden Sie die wichtigsten Punkte, die Sie im Falle eines Todes beachten sollten. Der “Ratgeber Bestattung” gibt Auskunft über Gesetze und Pflichten, die es im Todesfall zu beachten gilt, aber auch über Rechte, die Hinterbliebene haben.

Dieser Bestattungsratgeber hilft sowohl Menschen, die sich frühzeitig mit dem Thema Bestattung und Grabstätte befassen möchten, als auch Angehörigen, bei denen ein Trauerfall gerade eingetreten ist oder kurz bevorsteht. Übersichtlich beschreibt er alle Aufgaben und Pflichten. Checklisten helfen beim Abwickeln der wichtigsten Formalitäten und Behördengänge.

Hier können Sie sich unseren kostenlosen Bestattungsratgeber herunterladen.

Möchten Sie an einer Führung teilnehmen, haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Schreiben Sie uns!

1 + 6 = ?